Bitte wählen Sie einen unserer Geschäftsbereiche: Schließen!

Rat und Tat im Schadenfall

Hier finden Sie Informationen, die Ihnen im Falle eines Schadens weiterhelfen sollen.

Auch wenn man noch so Acht gibt, ein Schadenfall ist rasch passiert. Dann ist es wichtig, dass man sich richtig verhält. Für die meisten handelt sich um eine Ausnahmesituation. In dieser Rubrik geben wir Ihnen wertvolle Tipps für den Schadenfall und die rasche Abwicklung mit uns.

Voraussetzung für eine rasche und unkomplizierte Schadenbearbeitung ist eine Schadensmeldung. Dabei ist es egal, um welche Versicherungssparte es sich handelt. Dazu empfehlen wir das Onlineformular, das Sie per Link auf der rechten Seite erreichen können.

Schadenleitfaden Kfz

Bei der heutigen Dichte im Straßenverkehr kann auch die höchste Aufmerksamkeit Unfälle nicht verhindern. Wir können nur versuchen, den Aufwand der Schadenbearbeitung für Sie so gering wie möglich zu halten. Wichtig ist dabei die Unterscheidung zwischen Kfz-Haftplicht- und Kaskoversicherung.



Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. Sie garantiert Ihnen einerseits, dass Sie einen von Ihnen verursachten Schaden eines Dritten nicht selbst zahlen müssen und wehrt andererseits unberechtigte Forderungen, die Ihr Unfallgegner an Sie heranträgt, ab.

Kfz-Kaskoversicherung

Zum Unterschied von der Kfz-Haftpflichtversicherung, die Schäden nur an fremden Personen oder Sachen ersetzt, deckt die Kfz-Kaskoversicherung Schäden am eigenen Fahrzeug, je nach Umfang der gewählten Versicherungsvariante: Vollschutz durch Vollkasko (Kollisionskasko), Teilschutz durch Teilkasko (Elementarkasko). Details zum Deckungsumfang Ihrer Kaskoversicherung finden Sie in den Versicherungsbedingungen in der Rubrik Service unter Downloads oder erkundigen Sie sich telefonisch unter 05 09 05 30.

Ein Schadenfall ist eingetreten - was nun?

Sollte es trotz aller Vorsicht doch einmal zu einem Schaden kommen, dann melden Sie diesen bitte umgehend über unser Onlineformular. Wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung binnen zwei Stunden (innerhalb der Öffnungszeiten). In dieser Rückmeldung erhalten Sie alle notwendigen Daten und Informationen.

Im nächsten Schritt fordert Ihre Werkstatt den Sachverständigen, ebenfalls über unser Onlineformular, an und erhält von uns zeitnahe eine Reparaturfreigabe. Ohne diese Freigabe ist eine Übernahme des Schadens nicht garantiert!

Möchten Sie im Kaskoschaden sparen? Dann nutzen Sie die Möglichkeit den Selbsthalt zu halbieren und wählen Sie eine Werkstätte aus dem HDI Werkstattnetz. Nähere Details finden Sie oben rechts bei den weiterführenden Links.

Schadenbesichtigung

Im Haftpflichtfall erfolgt die Besichtigung Ihres beschädigten Fahrzeuges durch die Versicherung des Unfallbeteiligten. Die Adressen finden Sie auf der Rückseite des Europäischen Unfallberichtes.

Im Kaskoschadenfall erfolgt die Besichtigung durch den Sachverständigendienst der ÖAMTC Betriebe GmbH, die für unsere Gesellschaft österreichweit die Schadenbesichtigung vornimmt.

Einen Link zur ÖAMTC Schadenbegutachtung finden Sie oben rechts bei den weiterführenden Links. Wir empfehlen Ihnen die weitere Vorgehensweise mit der Werkstätte abzustimmen. Diese fordert den Sachverständigen für Sie an.

Richtiges Unfallverhalten

Bereits an Ort und Stelle das Richtige zu tun und alles, was als Beweis dienen kann, zu sichern, ist für die Durchsetzung der eigenen Schadenersatzansprüche von wesentlicher Bedeutung.

Aus diesem Grund sollten Sie sich wie folgt verhalten:

  • ·Halten Sie Ihr Fahrzeug sofort an und bleiben Sie in jedem Fall am Unfallort – hierzu sind Sie gesetzlich verpflichtet.
  • ·Sichern Sie die Unfallstelle (Warnblinkanlage, Warndreieck – ca. 100 Meter vor der Unfallstelle) ab.
  • ·Leisten Sie Verletzten Erste Hilfe und verständigen Sie die Rettung und Polizei. Darüber hinaus ist die Polizei zu verständigen, wenn es sich beim Unfallbeteiligten um eine Person mit ausländischem Wohnsitz handelt. Bei offensichtlicher Alkoholisierung muss ebenso die Exekutive hinzugezogen werden.
  • ·Tauschen Sie mit dem Unfallbeteiligten die Personalien schriftlich aus (z.B. mit Hilfe des Europäischen Unfallberichtes). Bei reinem Sachschaden kann die polizeiliche Meldung unterbleiben (ansonsten kostenpflichtig).
  • ·Die Beweissicherung erfolgt am Besten mit Fotos vom Unfallort. Diese sollten so angefertigt werden, dass die beteiligten Fahrzeuge aus verschiedenen Blickwinkeln in der Endlage (Verkehrssicherheit vorausgesetzt) sichtbar sind. Dabei sollten Fixpunkte (z.B. Kanaldeckel, Verkehrstafeln) mit auf dem Bild sein, um eine genauere Auswertung der Endlage zu ermöglichen. Achten Sie auch auf Straßenverlauf, Bremsspuren und Splitter. Fotografieren Sie ebenso die möglichen Beschädigungen.

    Nehmen Sie Daten von Zeugen (Passanten) auf, welche das Unfallsgeschehen beobachtet haben oder die genaue Endposition der Fahrzeuge bestätigen können.
  • ·Die Unfallskizze soll den Straßenverlauf, die Fahrlinien der beteiligten Fahrzeuge, Kollisionspunkt und Endlage, Länge und Verlauf von Bremsspuren enthalten. Lassen Sie sich die Richtigkeit dieser Skizze nach Möglichkeit von Ihrem Unfallgegner durch seine Unterschrift bestätigen.
  • ·Der Europäische Unfallbericht ist kein Schuldanerkenntnis und soll nur die objektiven Unfalldaten festhalten. Mit der Unterschrift bestätigt jeder Beteiligte die Richtigkeit seiner Angaben, anerkennt damit jedoch keinesfalls die Richtigkeit der Angaben des Unfallsbeteiligten.
  • ·Bei Beschädigungen von diversen Objekten (z.B. Zaun, Laterne, Leitschiene, etc.) bei welchem ein Datenaustausch mit dem Eigentümer nicht möglich ist, muss ebenfalls eine polizeiliche Meldung erfolgen.

Schadenleitfaden Haushalt / Eigenheim

Trotz aller Umsicht und Vorsichtsmaßnahmen kann es leider einmal zu einem Schaden kommen. Wir können nur versuchen, den Aufwand der Schadenbearbeitung für Sie so gering wie möglich zu halten. Wir unterstützen Sie im Ernstfall bestmöglich.

Bitte melden Sie jeden Schadenfall umgehend bei uns. Mit dem Onlineformular ist dies rasch und unkompliziert möglich. Mit einer möglichst vollständigen Datenangabe helfen Sie uns, Ihren Schadenfall rasch zu bearbeiten. Wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung binnen zwei Stunden (innerhalb der Öffnungszeiten). In dieser Rückmeldung erhalten Sie alle notwendigen Daten und Informationen.

Beschädigte Geräte keinesfalls vor Abschluss des Schadensfalles entsorgen!

Schadenleitfaden Unfall

Sollte es trotz aller Vorsicht doch einmal zu einem Schaden kommen, dann melden Sie diesen bitte umgehend über unser Onlineformular. Wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung binnen zwei Stunden (innerhalb der Öffnungszeiten). In dieser Rückmeldung erhalten Sie alle notwendigen Daten und Informationen.

Die Schadensmeldung ist unbedingt vom Verletzten selbst zu unterschreiben, da wir ansonsten keine Auskünfte des behandelnden Arztes / Spitals erhalten.

Aus diesem Grunde ersuchen wir Sie auch um genaue Auflistung der behandelnden Ärzte / Spitäler.

Sollten Sie bereits im Besitz von Krankengeschichten, Befunden oder Arztbriefen sein, bitte auch diese der Schadensmeldung beilegen.

Schadenleitfaden Rechtsschutz

Bitte melden Sie jeden Rechtsschutz-Schadenfall umgehend bei uns. Mit dem Onlineformular ist dies rasch und unkompliziert möglich. Mit einer möglichst vollständigen Datenangabe helfen Sie uns, Ihren Schadenfall rasch zu bearbeiten. Wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung binnen zwei Stunden (innerhalb der Öffnungszeiten). In dieser Rückmeldung erhalten Sie alle notwendigen Daten und Informationen.

Unsere Mitarbeiter beantworten gerne Ihre Fragen rund um Ihren Schadenfall. Als HDI Rechtsschutzkunde können Sie zudem das HDI Anwaltstelefon nutzen. Die Details dazu finden Sie oben rechts bei den weiterführenden Links. Die Schadennummer und den Namen Ihres Schadenreferenten erhalten Sie via E-Mail (wenn erwünscht).

Eine detailierte Auflistung aller Rechtsanwälte mit denen wir zusammenarbeiten finden Sie ebenso bei den weiterführenden Links.